Interaction-Design

Chemicalbox kreiert Animated Content für Interaction Designs oder interaktive Installationen - aber auch statisches Interface-Design.

Animation ist ein zentrales Element im heutigen Interaction-Design!

Ist der Dialog zwischen Ihrem Produkt und dem User langweilig, verlässt sie der User und interagiert mit jemandem, der interessanter ist.

Chemicalbox hat schnell und flexibel unsere Anforderungen an das UI-Design umgesetzt. Die Zusammenarbeit war sehr angenehm und unkompliziert.

Lukas Hierholzer, Die Ergonomen, Zürich
Lukas Hierholzer, Die Ergonomen, Zürich
  • Interactive Installation - on site Art Projects (in Production)

    Flip-Dot-Wall

    Grosse interaktive FlipDot Wand - Projekt mit Christoph Marti / Brandsystem

    Project Mapping

    3D Projektions Projekt mit Dominic Beyeler

  • Klassisches Interaction Design für Websites und Apps

    Interaction Design ist in erster Linie nicht wie es ausschaut.
    Interaction Design bestimmt wie es funktioniert!

    Interaction Design verbindet somit Sozialwissenschaft, Technologie und Design.
    Chemicalbox kreiert Interaction Design für Apps, Websites und Games. Natürlich immer als Human Centered Design. Denn im Mittelpunkt der Produktentwicklung stehen immer die Wünsche und Bedürfnisse der Entnutzer.

    Die Grenzen zwischen Interaction Design und User Interface Design bzw UX Design verlaufen häufig fliessend.

    Dennoch lassen sich die beiden Themen gut unterscheiden:
    Interaction Design zielt vorwiedend auf die Interaktion zwischen Mensch und Maschine ab. Dagegen beschäftigt sich das UX Design bzw das User Interface Design mit nur einem Teil des Ganzen. Während beim Interface Design hauptsächlich die Benutzeroberfläche betrachtet wird, hinterfragt das UX Design die mögliche Erfahrung, die ein User mit der Software bzw. dem Produkt macht.

  • 7 Vorgehenspunkte bei der Web und App Entwicklung

    1. Recherche

    Als erstes wird das genaue Umfeld des Useres besser kennengelernt. Welche ähnliche Produkte gibt es bereits? Mit Beobachtungen und Fragebögen sowie Interviews mit der Zielgruppe wird ein genaues Anforderungsprofil definiert.

    2. Analyse und Konzeption

    Aus den gesammelten Recherche-Daten entsteht der Business-Case das alle möglichen Interaktionen abbildet.

    3. Wireframing

    Basierend von den Business-Cases wird anhand von Wireframing die funktionen definiert, die der einzelne Screen beinhalten soll.

    4. Kreation

    Die funktionen der App/Website werden nun in ein Interaction Design umgewandelt. Dies natürlich immer unter berücksichtigung des bestehenden Corporate Designs der Firma

    5. Prototyping und Testing

    Die Entwürfe werden nun in erste Protypen umgewandelt um mit dem Zielpublikum erste Funktions und Usability Tests durchzuführen.
    Die Designs und die Usability wird dann so viele male ergänzt und angepasst, bis der Usability Test wie gewünscht abschneidet.

    6. Realisation

    Die App wird nun basierend auf den Wireframes und dem Design entwickelt.

    7. Finale Testrunde

    Nach dem finalisieren der App/Website wird diese nochmals von unabhängigen Testpersonen getestet.

Agenturen / Produktionsfirmen / auftraggeber / Kunden